Wandern in Vallehermoso auf La Gomera

Wandern in Vallehermoso. Wanderstartpunkt an der Plaza de Vallehermoso

Wandern Sie in Vallehermoso auf der Kanareninsel La Gomera.

Wandern Sie in Vallehermoso mit seinen vielen historischen Wanderwegen. Der kleine Ort im Norden der Kanareninsel La Gomera eignet sich gut als Startpunkt einiger Wanderungen und wird von dem imposanten Vulkanschlot Roque Cano um mehr als 400m überragt.
Wandern Sie von der mit Palmen idyllisch bewachsenen Plaza de Vallehermoso zur Playa de Vallehermoso oder zum Roque Cano, dem Wahrzeichen des Vallehermosotals.

In Vallehermoso, was auf Deutsch hübsches Tal bedeutet, leben heute 2900 Einwohner.
Die in den Bergen gelegenen Talsperren sichern die Bewässerung der Terrassenfelder.
Diese sind überwiegend mit Kartoffeln, Tomaten, Bananen, Zitrusfrüchten und Wein bestellt.

Sie möchten tiefer in das Inselleben eintauchen und Einheimische persönlich bei ihrer Arbeit begegnen?
Zusammen mit Ihrem persönlichen Wanderführer oder im Rahmen einer geführten Wanderreise haben Sie die Möglichkeit dazu!

Sehenswürdigkeiten:
– die Kirche Juan Bautista im Zentrum
– das Castillo del Mar, eine alte Bananenverladestation direkt am Meer.
– der Strand Playa de Vallehermoso ist ca. 3 Kilometer vom Zentrum entfernt und bildet mit   der Meerwasserbadeanlage Parque Maritimo eine interessante Abwechslung zum Baden.

Die Wanderungen, die Sie von Vallehermoso unternehmen können, richten sich sowohl an Wanderanfänger als auch an erfahrende Bergwanderer.

Das Klima in Vallehermoso im Norden der Insel ist ganzjährig zum Wandern bestens geeignet.

La Gomera besitzt eigentlich keine beste Reisezeit, weil die Insel ein sehr ausgeglichenes Klima hat und ist immer für einen Urlaub zu empfehlen. Wie auch die anderen sechs Kanarischen Inseln hat La Gomera das ganze Jahr über ein sonniges und nicht zu kaltes Klima.

Als Wanderer haben Sie hier in keinem Monat des Jahres besonders feuchtes oder kaltes Wetter auf Ihren Wanderungen zu befürchten. Die Kanarischen Inseln haben schon seit langer Zeit den Beinamen Insel des ewigen Frühling erhalten.

Die Monate Oktober bis Mai sind besonders zu empfehlen, vor allem weil es in Mitteleuropa nicht sehr angenehm zum Wandern ist. Besonders der Frühling ab Februar bis Mai ist für Wanderer und Naturfreunde sehr interessant.
Durch die winterlichen Niederschläge ist alles sehr grün und viele Wildblumen sowie die Mandeln beginnen zu blühen.

Die Wanderungen:

– von Vallehermoso über den Mirador de Roque Blanco zum Roque Cano
von Vallehermoso über den Lomo de Chijeré zur Ermita de Santa Clara
– von Vallehermoso nach Epina und weiter nach Alojera
– von Vallehermoso nach Tamargada
– von Vallehermoso zur Presa de Marichal

Links:
Vallehermoso Seite