Kundenstimmen

Mein erster Besuch auf La Gomera, Wandern mit Rene und Antje. Wandern ist die beste Gelegenheit, die beeindruckende Landschaft Gomeras hautnah zu erleben : die steilen Barrancos (Schluchten), in denen verstreut kleine Siedlungen liegen, sind zwar teilweise durch Serpentinenstraßen erschlossen, aber die verschiedenen Vegetations- und Klimazonen lassen sich am besten beim Wandern erleben : von den wilden Felsenküsten über spannende Caminos naturales – naturnahe Wanderpfade- über terrassierte Hänge mit Palmen, Agaven und Kakteen bis hinauf zum feuchten Lorbeer- Nebelwald mit seiner mystischen Atmosphäre. Dabei haben viele Wanderwege durch Gomeras Felsenlandschaft durchaus alpinen Charakter. Ein Highlight war die Ersteigung der Fortalezza, des alten Bergheiligtums der Guanchen (Gomeras Ureinwohnern), die unter Antjes kundiger Leitung gut zu bewältigen war. Antjes und Renes Kenntnisse vom Leben auf Gomera lassen auf den Wanderungen die Landschaft lebendig werden und vermitteln einen intensiveren Bezug zur Insel als es ein bloßer Aufenthalt im touristisch geprägten Valle Gran Rey tun könnte- der trotz allem nicht fehlen darf, um Gomeras Vielfalt kennenzulernen.
Die nette und persönliche Atmosphäre der Wandertouren, die auch individuelle Absprachen ermöglichte, kann ich nur weiterempfehlen!
Dagmar P. aus Essen